Home / Aktuelle Meldungen / Dickmacher Fruchtzucker
Fruchtzucker

Dickmacher Fruchtzucker

Aktuelle Studie zeigt Risiken auf

Obst gilt als gesund und unverzichtbar für eine ausgewogene Ernährung. Man sollte allerdings beachten, dass Früchte viel Fruchtzucker, also Fructose, enthalten – und dieser Zucker steigert das Hungergefühl. Eine aktuelle US-Studie zeigt, dass die Fructose uns zwar mit Energie versorgt, unser Gehirn darauf aber nicht weiter reagiert – womit unser Appetit nicht verschwindet. Die Internetseite wissenschaft.de informiert ausführlich über dieses Phänomen.

Fruchtzucker in der Lebensmittelindustrie

Das Studienergebnis unterstützt die Vermutung, dass die ansteigende Zahl von Übergewichtigen in den Industrieländern in einem direkten Zusammenhang mit dem vermehrten Verzehr von Fructose steht. Fruchtzucker finden sich heute in vielen Lebensmitteln – so zum Beispiel neben Obst auch in Ketchup, Limonaden oder Fertiggerichten. Es ist für die Lebensmittelindustrie schlicht günstiger, für die Süße in den Nahrungsmitteln Fruchtzucker anstelle des normalen Haushaltszuckers zu nutzen. Gleichzeitig nahmen die Verbraucher bisher an, dass Fruchtzucker ein besonders gesunder Zucker sei – und griffen entsprechend gerne zu.

Aussagekräftige Untersuchungen

Fructose ist vermutlich auch für die Zunahme von Diabeteserkrankungen verantwortlich. Forscher der Yale University in New Haven fanden heraus, dass Ratten, die Fruchtzucker fraßen, mehr Futter als solche Ratten verzehrten, die Glukose, also Traubenzucker, vorgesetzt bekamen. Ein Hirnscan von 20 Testpersonen sollte diesen Umstand näher beleuchten. Die Probanden tranken entweder einen Fructose- oder einen Glukoseshake, wobei nicht bekannt wurde, wer was zu sich nahm. Im Anschluss wurde die Gehirnaktivität der Teilnehmer gemessen. Dabei kam heraus, dass die Probanden, die die Glukose zu sich genommen hatten, eine geringere Durchblutung der Hirnregionen zeigten, die für die Steuerung des Hungergefühls verantwortlich sind. Mit der verminderten Durchblutung dieser Partien verringert sich auch der Appetit. Fructose löst diesen Effekt nicht aus. Außerdem hatten die Teilenehmer, die den Traubenzucker bekommen hatten, mehr Insulin im Blut. Insulin reguliert den Blutzuckerspiegel und ist gleichzeitig ein Sättigungshormon. Die Oregon Health & Science University in Portland sieht die Testergebnisse als Bestätigung der Vermutung, dass der Fruchtzucker für ein übermäßiges Essen und damit auch für Übergewicht mitverantwortlich ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>