Home / Aktuelle Meldungen / Sind laktosefreie Lebensmittel sinnvoll? (Teil 1)
laktosefreie Lebensmittel sinnvoll

Sind laktosefreie Lebensmittel sinnvoll? (Teil 1)

In jedem Supermarkt gibt es Regale mit speziellen laktosefreien Produkten. Diese extra stehenden Produkte sind meist teurer als die „normalen“ Lebensmittel. Deshalb stellt sich für Sie als Verbraucher unter Umständen die Frage, ob spezielle laktosefreie Lebensmittel sinnvoll sind? Eine pauschale Antwort gibt es auf diese Frage nicht. Worauf es ankommt und wann laktosefreie Lebensmittel sinnvoll sind oder wann nicht, erfahren Sie in diesem Zweiteiler. Darüber hinaus erhalten Sie wertvolle Tipps für das Lesen von Zutatenlisten im Hinblick auf den Laktosegehalt.

Was sind laktosefreie Lebensmittel?

Mit laktosefreien Lebensmitteln sind in diesem Artikel Lebensmittel gemeint, die in den Supermarktregalen extra stehen und für Personen angeboten werden, die von einer Laktoseintoleranz betroffen sind. Bei diesen Produkten ist der Milchzucker bereits aufgespalten oder das Enzym Laktase, welches Menschen mit Laktoseintoleranz zum Aufspalten der Laktose fehlt bzw. in zu geringer Menge vorhanden ist, beigemischt. Oftmals sind die als laktosefrei angebotenen Lebensmittel nicht komplett laktosefrei, sondern enthalten einen Restgehalt von unter 0,1 Gramm Laktose pro 100 Gramm. Diese äußerst geringe Konzentration stellt in der Regel für die Betroffenen kein Problem dar und wird sehr gut vertragen, da gewisse Toleranzen in den überwiegenden Fällen vorhanden sind.

Für wen sind laktosefreie Lebensmittel sinnvoll?

Grundsätzlich sind laktosefreie Produkte nur für Menschen mit einer Laktoseintoleranz sinnvoll, wobei damit noch nicht geklärt ist, welche im Einzelnen Sinn machen und welche nicht. Völlig unnötig ist der Einkauf von den extra stehenden laktosefreien Lebensmitteln für Menschen, die nicht von einer Laktoseintoleranz betroffen sind. Denn sie bieten Personen, die Milchzucker vertragen, keinerlei Vorteile. Umgekehrt ist es aber auch nicht schädlich, wenn diese die laktosefreien Produkte konsumieren. So können die Produkte auch für die Zubereitung von Speisen verwendet werden, die betroffene und nicht betroffene Personen gemeinsam konsumieren.

Welche laktosefreien Produkte machen Sinn?

Abdigest Probiotik KapselnAber auch für Menschen mit Laktoseintoleranz machen nicht alle angebotenen laktosefreien Lebensmittel Sinn. Denn einige der im Supermarkt extra stehenden laktosefreien Lebensmittel sind bereits von Natur aus zumindest nahezu laktosefrei. In solchen Fällen ist es dann meist sinnvoller auf die oft günstigere herkömmliche Variante zurückzugreifen. Direkt nach der Diagnose Laktoseintoleranz können aber auch diese Produkte eine Erleichterung sein, wenn noch generelle Unsicherheit bezüglich des Laktosegehaltes von Lebensmittel besteht. Es ist aber lohnenswert, sich genauer mit dem Thema zu befassen. Auf diese Weise kann nicht nur Geld gespart werden. Auch im Restaurant oder bei privaten Essenseinladungen helfen Kenntnisse über den Laktosegehalt von Lebensmitteln dabei, einschätzen zu können, was verträglich ist und was nicht.

Laktosefreie Milch

Laktosefreie Milch gehört sicherlich zu den sinnvollen laktosefreien Lebensmitteln, denn herkömmliche Milch enthält von Natur aus Laktose. Der höhere Preis ist wegen zusätzlich nötiger Produktionsschritte auch gerechtfertigt.

Laktosefreie Milcherzeugnisse

Bei Milcherzeugnissen muss differenziert werden:

  • Frischkäse und Quark: Der Laktosegehalt bei den „normalen“ Produkten liegt bei zwei bis vier Gramm Laktose pro 100 Gramm. Für die Verträglichkeit kommt es stark auf die verzehrte Menge und die eigene Toleranzgrenze an. Auch der Fettgehalt kann ausschlaggebend sein. Denn je höher der Fettgehalt ist, desto länger dauert die Passage im Darm und umso mehr Laktose kann der Darm mit der vorhanden Laktase abbauen. Im Ergebnis kann die Frage, ob eine laktosefreie Variante sinnvoll ist, nur individuell und durch Ausprobieren beantwortet werden.
  • Sauermilchprodukte: Bei Joghurt, Dickmilch und Co. ist es so ähnlich, auch hier muss ausprobiert werden. Der natürliche Gehalt beträgt drei bis vier Gramm Laktose pro 100 Gramm. Sauermilchprodukte sind aber trotzdem oft gut bekömmlich. Denn die enthaltenen Milchsäurebakterien spalten den Milchzucker und nehmen dem Darm somit Arbeit ab. Darüber hinaus ist auch wieder der Fettgehalt, die verzehrte Menge und die eigene Toleranzgrenze entscheidend, ob laktosefreie Lebensmittel sinnvoll sind.
  • Käse: Auch bei Käse kommt es wieder auf die verzehrte Menge und natürlich auch auf die individuelle Verträglichkeit an. Beim Käse ist aber auch die Herstellung entscheidend, denn diese ist ausschlaggebend für den Laktosegehalt. Denn mit zunehmender Reifung nimmt dieser ab. Hartkäsesorten werden von den meisten gut vertragen, da sie nahezu laktosefrei sind. In solchen Fällen lohnen sich spezielle laktosfreie Produkte nicht, da sie in der Regel identisch zu dem herkömmlichen Käse sind und sich lediglich der Preis unterscheidet. Bei weniger gereiftem Käse kann es aber anders aussehen.
  • Butter: Laktosefreie Butter ist in der Regel überflüssig. Denn Butter enthält von Natur aus lediglich 0,6 Gramm pro 100 Gramm. Außerdem wird Sie in verhältnismäßig geringen Mengen konsumiert, so dass regelmäßig keine Beschwerden auftreten.

… Fortsetzung folgt! Weiter geht es in dem zweiten Teil.

Bildnachweis: © Paulista – Fotolia.com

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Sind laktosefreie Lebensmittel sinnvoll? (Teil 1), 10.0 out of 10 based on 1 rating

Über Janine - Redaktion

Janine Heinz ist Inhaberin von uniquesign und hat sich auf Online-Marketing spezialisiert. Für unbeschwert-essen.de ist sie als Redakteurin tätig.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>