Home / Aktuelle Meldungen / Airline stellt sich auf Nahrungsmittelallergien ein
Spargel mit Schinken

Airline stellt sich auf Nahrungsmittelallergien ein

Wer von einer Nahrungsmittelallergie betroffen ist, fühlt sich als Fluggast nicht in jedem Fall gut aufgenommen. Dabei sind die Airlines durchaus darum bemüht, auch ein angenehmes kulinarisches Angebot zu unterbreiten.
Oft können Fluggäste im Vorfeld der Reise spezielle Menüs buchen. Bei der Lufthansa oder den Schweizer Airlines Edelweiss oder SWISS stehen 15 verschiedene Varianten zur Auswahl. An viele Bedürfnisse ist gedacht.
Der Gast kann koscher oder vegan essen oder ein Halal-Menü bestellen. Außerdem stehen laktosefreie und glutenfreie Menüs auf der Karte. Hierfür wird kein Aufpreis fällig, die Fluggesellschaften nehmen die Mehrkosten auf ihre Kappe. Das meldet die Seite nzz.ch.

Neue Wege bei SWISS

Die Airline SWISS geht mit ihrem Angebot noch weiter. Hier wird speziell für Gäste mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Allergien gesorgt. So werden seit Mai hier Produkte angeboten, die laktosefrei oder glutenfrei sind. Kaffeesahne, Joghurt oder Milch, Schokolade, Gebäck oder süße Riegel gehören zum Sortiment.

Nach einer Statistik der Europäischen Stiftung für Allergieforschung (Ecarf) ist fast ein Drittel der Bevölkerung von einer oder mehreren Allergien betroffen. Deshalb rechnet man bei SWISS mit einer steigenden Anzahl von Fluggästen, die spezielle Bedürfnisse haben.

Die Kabinen in den gehobenen Klassen enthalten Kissen mit synthetischer Füllung, Blumen und Raumspray werden Allergikern zuliebe weggelassen. Selbst an hautfreundliche Seifen in den Erfrischungsräumen ist gedacht.

 

multidigest klein

Ausgezeichnete Umsicht

Für diese Bemühungen wurde SWISS als erste Fluggesellschaft von der Ecarf ausgezeichnet. Auf Mittel- und Langstreckenflügen sowie auf Europaflügen stehen die allergikerfreundlichen Angebote in allen Klassen. Auch in der SWISS Lounge können die Gäste Speisen bestellen, die frei von Laktose und Gluten sind.

Die Spezialangebote werden eher selten nachgefragt. Doch wenn ein Gast vor dem Flug kein entsprechendes Menü bestellt hat, kann er trotz Nahrungsmittelunverträglichkeit an Bord der SWISS Airline eine Mahlzeit einnehmen, die seinem Bedürfnis entspricht.
Das Personal ist in allen Fragen, die mit Nahrungsmittelunverträglichkeit zusammenhängen, zudem bestens geschult. In der Bordapotheke befinden sich Histamintabletten.

Wer an einer starken Allergie leidet, sollte jedoch seine eigenen Notfallmedikamente bei sich haben.

 

Bild: © HLPhoto, Fotolia.com

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Über Redaktion unbeschwert-essen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>