Home / Betroffenenberichte / Lieber ein blödes Gesicht anschauen als den Rest des Tages auf der Toilette verbringen…

Lieber ein blödes Gesicht anschauen als den Rest des Tages auf der Toilette verbringen…

Bei mir fing alles vor gut einem Jahr an. Plötzlich war mir ständig schlecht und schwindelig und ich fühlte mich als würde ich jeden Moment umfallen müssen. Zuerst dachte ich es läge an meiner allgemeinen schlechten Ernährung und als ich dann schon fast nicht mehr außer Haus gehen wollte zwang ich mich doch endlich zum Arzt zu gehen. Doch leider wurde es dann auch erst mal nicht besser. 4 verschiedene Ärzte konnten mir auch nicht weiterhelfen und ich wurde immer mit der Diagnose „Stress” und pschychosomatische Störung nach Hause geschickt. Mittlerweile begann ich mich selbst intensiv mit Ernährung zu beschäftigen. Ich aß jetzt regelmäßig und gesund – und morgens am liebsten Müsli oder Haferflocken…….

Doch trotz der geänderten Ernährung änderte sich gar nichts an meinem Wohlbefinden (wie sollte auch), der einzige Effekt der sich zeigte war, dass ich ca. 10 Kilo zunahm, da ich immer glaubte wenn ich etwas esse werde ich nicht ohnmächtig. Die rettende Hilfe bzw. Idee kam dann von meiner Ernährungsberaterin die ich inzwischen aufgesucht hatte. Die rat mir einen Test zu machen der dann die LI auch zu 100% und eindeutig bestätigte. Seither geht es mir wesentlich besser wie noch vor einem Jahr. Ich habe nicht ständig das Gefühl ohnmächtig zu werden oder mich übergeben zu müssen.

Noch bin ich in der ‚Lernphase’ wie ich mit der Intoleranz umgehen soll. Was mir noch immer oft Schwierigkeiten bereitet sind die schrecklichen Blähungen und der aufgeblähte Bauch !! Manchmal, besonders im Restaurant und bei Bekannten, vergesse ich die LI auch und genieße ein Stück Kuchen. Erst wenn ich die Schmerzen hinterher habe, fällt mir ein, dass ich das wohl besser nicht hätte essen sollen. Leider musste ich mich auch schon mit Unverständnis auseinandersetzten, wenn ich zum Beispiel im Restaurant oder Kantine nachfragte wie eine Speise zubereitet ist. Leider ist die Krankheit noch nicht so bekannt und ich werde für ‚zimperlich’gehalten… Aber da muss ich wohl leider durch – und lieber blöde Gesichter als den restlichen Tag auf der Toilette oder mit Schmerzen zu verbringen.

In diesem Sinne: alles Gute!

Clau (30)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>