Home / Rezepte für Reizdarm / Rotwein-Brot-Kuchen

Rotwein-Brot-Kuchen

Zutaten:
für 12 Stücke
125 g Mischbrot
2 EL Rum
6 Eier
200 g Zucker
60 g Zitronat
50 g Korinthen
125 g Mandeln, gemahlen
1 TL Zimt
1 Msp. Muskatnuss, frisch gerieben
1 Msp. Nelken, gemahlen

1/8 l Rotwein
1 EL Zucker
2 EL Johannisbeergelee
100 g Puderzucker

Das Graubrot reiben und in einer beschichteten Pfanne hellbraun rösten, anschließend mit Rum beträufeln. 4 Eier trennen. Die Eigelbe mit den restlichen Eiern und dem Zucker schaumig rühren. Das Zitronat sehr fein hacken. Zusammen mit den Korinthen, Mandeln und Gewürzen zu den Krümeln geben.

Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 170 Grad, Gas Stufe 3) vorheizen. Zwischen den Böden und dem Rand einer Springform (Ø 26 cm) Backpapier einspannen. Den Rand einfetten. Die Eiweiße steif schlagen. Den Eischnee zusammen mit der Brotmischung unter die Eigelbmasse heben.

Den Teig in die Form füllen und sofort auf mittlerer Schiene etwa 40 Min. backen. Den Rotwein erwärmen und den Zucker darin auflösen. Den noch warmen Kuchen damit beträufeln.

Wenn der Rotwein-Brot-Kuchen vollständig ausgekühlt ist, das Johannisbeergelee erwärmen und damit den Kuchen bestreichen. Anschließend den Puderzucker sieben und mit 2 Esslöffeln zu einem zähen Guss verrühren. Mit diesem den Kuchen überziehen.

Leseprobe aus

KÖSTLICH ESSEN BEI
MAGEN-DARM-BESCHWERDEN

Anne Iburg
Trias Verlag
ISBN: 9783830433170
156 Seiten, 19,95 EUR

Die Rezeptvorschläge sind geeignet zur Verwendung bei Reizdarmsyndrom. Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Trias Verlags, MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG. Jede Verwertung außerhalb des Urheberrechts ist verboten. Keine Haftung.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 1.0/10 (2 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: -1 (from 1 vote)
Rotwein-Brot-Kuchen, 1.0 out of 10 based on 2 ratings

Über unbeschwert-essen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>