Home / Aktuelle Meldungen / Zöliakie – Konsequent glutenfrei leben

Zöliakie – Konsequent glutenfrei leben

Petra Schubert* hat einen Rheuma-Schub, deshalb geht es ihr im Moment nicht sehr gut. Ausgelöst wurde der Schub durch die Zöliakie, auch als Glutenunverträglichkeit bekannt. Seit vielen Jahren leidet sie darunter, doch bisher hat sie keine genaue Diagnose. Vielen Betroffenen geht es genauso wie Frau Schubert, denn die Krankheit ist schwer nachzuweisen, so die Gocherin zu rp-online.de.

Zöliakie ist schwer nachweisbar

Damit bei Frau Schubert die Zöliakie wirklich nachgewiesen werden kann, müsste sie sich etwa sechs Wochen lang glutenhaltig ernähren. Doch nach zwei oder drei Tagen ist sie bereits so krank, dass sie nicht mehr arbeiten kann. Auf glutenhaltige Nahrung regiert sie mit einem Rheuma-Schub oder mit Migräne, Schlafstörungen, Depressionen, Magen-Darm-Beschwerden. Damit sie symptomfrei und damit arbeitsfähig bleibt, muss Frau Schubert sich konsequent glutenfrei ernähren.

Glutenfreie Ernährung mit Hindernissen

Glutenfreie Nahrungsmittel gibt es nicht nur in Reformhäusern oder Bio-Läden zu kaufen, sondern mittlerweile auch in Supermärkten. Doch wenn Frau Schubert auswärts essen möchte, stößt sie an eine Grenze. In den meisten Cafés und Restaurants gibt es kein glutenfreies Angebot. In einem Café durfte sie zum Kaffee ihre mitgebrachten Plätzchen verzehren, doch in anderen wurde ihr das verboten.

Glutenfreie Angebote sind rar

Frau Schubert hatte auch schon einen Bäcker gefunden, der glutenfrei gebacken hat. Auch eine Pizzeria in Goch bietet glutenfreie Gerichte an.
Doch es ist immer zu beachten, dass ein an Zöliakie Erkrankter bereits auf die kleinsten Partikel Mehl mit Symptomen reagiert. Gerade bei größeren Geschäften kann es schnell passieren, dass bei der Zubereitung von glutenfreien Mahlzeiten etwas Mehl dazwischen gerät.

Eine Marktlücke für kleine Anbieter

Frau Schubert schätzt, dass etwa zehn Prozent der Bevölkerung unter Glutenunverträglichkeit leiden. Für diese Gruppe könnten kleinere Cafés und Restaurants Angebote bereit halten.
In England ist das bereits weit verbreitet. Dort gibt es viele Restaurants mit glutenfreien Gerichten. Diese werden auch von den anderen Gästen gern angenommen. weil sie sehr schmackhaft zubereitet sind.

Glutenfrei im Urlaub

Die Stadt Scheidegg im Allgäu hat sich auf glutenfreien Urlaub spezialisiert. Mit diesem Konzept werden bewusst Touristen angezogen, die gerade daran interessiert sind.
Für Frau Schubert wäre es ein Gewinn an Lebensqualität, wenn sie spontan essen gehen könnte. Dazu müsste es in ihrem Umkreis wenigstens einige wenige glutenfreie Gerichte auf den Speisekarten von Restaurants geben.

 

*Name geändert

 

Bild: © MNStudio, Fotolia.com.jpg

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*