Home / Ratgeber / Histaminintoleranz – Wenn Essen krank macht

Histaminintoleranz – Wenn Essen krank macht

Histaminintoleranz - wenn Essen krank macht
Histaminintoleranz – Wenn Essen krank macht

Thilo Schleip
TRIAS Verlag 2011
ISBN-13: 978-3830433644
141 Seiten

Krank ohne Grund

Viele Menschen leiden nach dem Essen an verschiedensten Beschwerden: Durchfall, Blähungen, Übelkeit, Atembeschwerden, die Haut wird unrein oder die Nase läuft. Ursache kann eine Unverträglichkeit von Histamin sein. Bei uns sind etwa 3 Millionen Menschen davon betroffen. Viele kennen den Auslöser ihrer Beschwerden noch nicht. Dieses Buch informiert erstmals Betroffene über die Erkrankung.

  • Histamin-Intoleranz - Wenn Essen krank macht Histamin-Intoleranz - Wenn Essen krank macht
  • Entwicklung der Histamin-Intoleranz Entwicklung der Histamin-Intoleranz
  • Die unerkannte Erkrankung Die unerkannte Erkrankung
  • Schwangerschaft und mögliche Laboruntersuchungen Schwangerschaft und mögliche Laboruntersuchungen
     

Ratgeber Histaminintoleranz: Der Inhalt

Einführung

    • Eine Substanz – viele Wirkungen
    • Was ist Histamin?
    • Auswirkungen einer Histaminintoleranz
    • Industrielle Lebensmittel
    • Ein klar definiertes Krankheitsbild
    • Aufklärung ist wichtig
    • Selbsttestfragebogen
    • Ernährungsverhalten
    • Beschwerdebild

Welche Ursachen für Histaminintoleranz gibt es?

    • Verzehr histaminreicher Nahrungsmittel
    • Verzehr von Histaminliberatoren
    • Verzehr anderer biogener Amine
    • Hemmung der DAO
    • Magen-Darm-Infekt
    • Angeborener Enzymdefekt

Wie wird eine Histaminintoleranz diagnostiziert?

    • Die differenzialdiagnose
    • Bluttests (In-vitro-Verfahren)
    • Die Eliminationsdiät
    • Histamin und Schwangerschaft

Therapie einer Histaminintoleranz

    • Die Eliminationsdiät
    • Arzneimittel gegen Histaminintoleranz
    • Die individuelle Toleranzgrenze
    • Symptomauslösende Mengen
    • Warum schwankt der Histamingehalt?
    • Die Küchenresistenz von Histamin

Medikamente gegen Histaminintoleranz

  • Antihistaminika
  • Vitamin B6
  • Vitamin C
  • Rezeptvorschläge für histaminarme Kost
Was ist eine Histaminintoleranz

    • Histaminintoleranz ist eine Pseudoallergie
    • Histaminintoleranz ist eine erworbene Krankheit
    • Die Zahl der Betroffenen steigt
    • Mehrere potenzielle Auslöser
    • Die Symptome einer Histaminintoleranz
    • Beschwerden des Magen-Darm-Trakts
    • Kopfschmerzen und Migräne
    • Hautausschlag und Rötung
    • Husten und Asthma
    • Lauende Nase und Schnupfen
    • Niedriger Blutdruck
    • Herzrhythmusstörungen
    • Regelbeschwerden
    • Weitere Symptome
    • Worin liegt der Unterschied zu einer echten Allergie?

Was ist eigentich Histamin?

    • Die Wirkung von Histamin auf Organe und Gefäße
    • Beeinträchtigung des Magen-Darm-Trakts
    • Das Herz-Kreislauf-System
    • Beeinträchtigungen des Zentralnervensystems
    • Beeinträchtigungen des Bronchialsystems
    • Veränderungen an der Haut
    • Der Abbaumechanismus für Histamin: DAO

Histaminreiche und histaminfreisetzende Lebensmittel

  • Fleisch und Wurstwaren
  • Fisch und Meeresfrüchte
  • Käse und Milchprodukte
  • Brot und Backwaren
  • Obst und Gemüse
  • Fast-Food und Fertiggerichte
  • Getränke
  • Unverträgliche Arzneimittel bei Histaminintoleranz
  • Adressen und Literatur

Histamin ist weit verbreitet

Histamin ist ein natürlicher Bestandteil vieler Nahrungsmittel. In unserem Essen ist es extrem weit verbreitet. Lagert ein Lebensmittel lange, dann entwickelt es sich zu einer wahren “Histaminbombe”: Sauerkraut, Fischkonserven, Dauerwurst, Rotwein, Hefeprodukte. Viele Menschen reagieren aber schon auf geringe Mengen empfindlich.

Endlich Schluss mit den Beschwerden

Testen Sie sich selbst: Da viele Ärzte die Erkrankung noch nicht kennen, zeigt Ihnen dieser praktische Ratgeber, wie Sie mit Hilfe einer Auslassdiät selbst erkennen können, ob Sie betroffen sind. Die beste Behandlung liegt im Meiden bestimmter Speisen. Direkt online bestellenÜbersichtlich stellt der Autor für Sie die gesamte Nahrung auf den Prüfstand: Was ist geeignet? Was sollte man lieber meiden? Wie finde ich schmackhafte Alternativen? Extra: Ein toll bebilderter Rezeptteil verführt Sie zu köstlichem Kochen ohne Histamin.

Bei Amazon bestellen Im Bauchvitalshop bestellen

Gesponsert

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Histaminintoleranz - Wenn Essen krank macht, 10.0 out of 10 based on 1 rating

Über unbeschwert-essen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>